Ein Feuerwerk nach Noten in Wiesentheid

Ein Feuerwerk nach Noten in Wiesentheid

Etwas mehr als eine Stunde dauerte der Musikfeuerwerk-Wettbewerb, der auf dem Sportgelände des TSV/DJK Wiesentheid statt fand. Vor mehr als 700 Zuschauern zeigten drei Mannschaften, dass es durchaus ästhetisch sein kann, wenn die bunten Raketen und Böller auf Musikstücke abgestimmt sind. Zu dem „Feuerwerk nach Noten“ hatte ein Unternehmen für Pyrotechnik aus Schlüsselfeld eingeladen, das es bereits im Frühjahr diesen Jahres in Wiesentheid mächtig knallen ließ. Die Gemeinde band die Veranstaltung in ihr Rahmenprogramm zur 1100-Jahr-Feier mit ein.

Weiterlesen

Maibaumaufstellung Wiesentheid Siedlung 18 Äcker 30. April 2018 um 19.00 Uhr

Maibaumaufstellung Wiesentheid Siedlung 18 Äcker 30. April 2018 um 19.00 Uhr

1100 Jahre – Wiesentheid hat in diesem Jahr etwas Besonderes zu feiern. Auch die Maibaumaufsteller feiern mit!

Zwar hat das Maibaum-Aufstellen in Wiesentheid noch keine jahrhunderte lange Tradition – aber immerhin ist es schon seit einigen Jahrzehnten ein fester Bestandteil im Jahreskalender der Marktgemeinde Wiesentheid.

Im letzten Jahr wurde endlich aus vielen kleinen Festen, sogar EIN gemeinsamer Wiesentheider Maibaum!

Weiterlesen

Wiesentheid ehrt seine Sportskanonen

Eine Menge Sportabzeichen wurden im Rahmen der Sportlerehrung der Gemeidne Wiesentheid verliehen. Foto @ Mainpost.de

Einen anderen Rahmen als gewohnt hatte die Ehrung der erfolgreichen Sportler in Wiesentheid.

Einen anderen Rahmen als gewohnt hatte die Ehrung der erfolgreichen Sportler in Wiesentheid. Erstmals wählte die Gemeinde dazu als Ort die Steigerwaldhalle, erstmals gab es während des Ehrenabends sportliche Darbietungen. Seine Premiere hatte Sportausschuss-Mitglied Erwin Jäger, der als Moderator durch den Abend führte. Die Auszeichnungen überreichte Bürgermeister Werner Knaier, bei den Sportabzeichen unterstützte ihn sein Vorgänger, Altbürgermeister Walter Hahn.

Weiterlesen

Ehren-Oscar für Lore Ragati

Zum Abschluss ihrer 52-jährigen Tätigkeit als Übungsleiterin beim TSV/DJK Wiesentheid wurde Lore Ragati während der Hauptversammlung besonders vom Vorsitzenden Harald Rößner gewürdigt.

Nach 52 Jahren als Übungsleiterin hat Lore Ragati eine ganz besondere Auszeichnung bekommen.

Ein Urgestein des Wiesentheider Sports nahm seinen Abschied bei der Jahreshauptversammlung des TSV/DJK Wiesentheid: Lore Ragati trug in der Sitzung stellvertretend den Bericht der Abteilung Turnen über deren aktuelle Tätigkeiten vor. Zum letzten Mal, wie die 87-Jährige ankündigte, werde sie das in offizieller Form tun. Sie gibt die Leitung der Abteilung in die Hände von Reinhilde Schmiedl weiter.

Eine sehr aktive und große Abteilung sei die Sparte Turnen nach wie vor, berichtete die Seniorin. Erstmals seien kürzlich wieder Starterinnen aus dem TSV/DJK beim Bayern-Pokal dabei gewesen, hob Lore Ragati hervor. In offizieller Funktion sei für sie nun Schluss, sie sei froh, dass unter anderem mit Mona Frazier und Anna Heer sehr gute Nachfolgerinnen gefunden wurden, die sich um die Kleinsten kümmern. Ragati selbst sei nach wie vor bei jeder Übungsstunde mit dabei, um mitzuhelfen, wenn nötig. Das sei zwar anstrengend, merkte die Seniorin an, aber etwas, was sie auf Trab halte und immer noch viel Spaß bereite.

Vorsitzender Harald Rößner würdigte die Verdienste von Lore Ragati. Ganze 52 Jahre habe sie als Übungsleiterin gewirkt, die ein oder andere Auszeichnungen habe sie dafür bereits bekommen. Nun überreiche er ihr sozusagen den „Ehren-Oscar für ihr Lebenswerk“, sagte Rößner. Unter stehendem Beifall der Mitglieder überreichte Rößner unter anderem einen Blumenstrauß an die rührige Dame.

Quelle: InFranken.de

Peter Neumayer übernimmt das Ruder von Harald Rößner

Die Mitglieder des TSV/DJK Wiesentheid wählten mit Peter Neumayer (zweiter von re.) einen neuen Vorsitzeneden, anstelle von Harald Rößner (dritter von links). Zum Vorstand gehören außerdem (von links) Johannes Austel, Stephen Seifert, Holger Gropp und Günter Rehberger.

Von den 1265 Mitgliedern waren 94 zur Mitgliederversammlung gekommen, die sich einstimmig für Peter Neumayer aussprachen, der als einziger Kandidat zur Wahl stand.

Von den aktuell 1265 Mitgliedern waren 94 zur Mitgliederversammlung gekommen, die sich einstimmig für Peter Neumayer aussprachen, der als einziger Kandidat zur Wahl stand. Der 59-jährige hatte bereits von 1993 bis 2007 als Vorsitzender den TSV Wiesentheid geführt.

Weiterlesen

Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am 03. Dezember 2016

Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am 03.12.2016 um 19.30 Uhr im TSV-Sportheim.

In der Gemeinderatssitzung am 10.11.2016 wurde der Bürgermeister beauftragt, bei dem TSV/DJK Wiesentheid die Ablösung des DJK-Sportheimes für die Errichtung einer Kinderkrippe abzufragen.

Gemäß § 15 (1a) der Vereinsatzung ist die Mitgliederversammlung bei Entscheidungen von grundsätzlicher Bedeutung zuständig. Nachdem das DJK-Sportheim ca. 50 % des gesamten Vereinsvermögens darstellt, muss die Mitgliederversammlung über einem Verkauf entscheiden.

Weiterlesen

Live for Life Part II Benefizabend für Menschenskinder e.V.

Live for Life Part II Benefizabend für Menschenskinder e.V.

Live for Life Part II Benefizabend für Menschenskinder e.V.

Nach dem Erfolg des letzten Live for Life im Jahr 2014 wird es wieder mal Zeit was zu tun.

In diesem Jahr konnten wir Uwe Banton einen Hochkaräter des deutschen Reggae Gernes für uns gewinnen. Der Erlös wird an Menschenskinder e.V. gespendet, die bei der Unterstützung von psychisch kranken Kindern und Jugendlichen in Würzburg und Unterfranken hilft.

Wann: 19. August 2016, 18:30 – 0:00 Uhr
Wo: Kellerkonzerte Piazza, Gartenstraße 2, Wiesentheid

Weiterlesen

Wie kleine olympische Spiele

Und ab über das Hindernis: Tempo und Geschick legten diese beiden Jungen beim Wettkampf auf dem Wiesentheider Sportzentrum an den Tag. Fotos @ Andreas Stöckinger

Und ab über das Hindernis: Tempo und Geschick legten diese beiden Jungen beim Wettkampf auf dem Wiesentheider Sportzentrum an den Tag. Fotos @ Andreas Stöckinger

Dass Kinder Bewegung lieben, liegt in der Natur. Beim großen Gaukinderturnfest hatten 335 jungen Nachwuchssportler sichtlich Spaß.

Dass Kinder Bewegung lieben, liegt in der Natur. Beim großen Sportfest der Turnbezirke Kitzingen, Würzburg und Main-Spessart, das 2016 auf dem Sportzentrum des TSV/DJK Wiesentheid stattfand, hatten die 335 jungen Nachwuchssportler im Alter zwischen drei und 14 Jahren sichtlich viel Freude bei ihrem zum Teil ersten richtig großen Auftritt.

Weiterlesen

Mannschaftsarzt „Doc“ Peter Junker überraschend verstorben

"Doc" Peter Junker

„Doc“ Peter Junker

Völlig überraschend ist vor einigen Tagen unser „Doc“ Peter Junker verstorben. Als gebürtiger Wiesentheider ist er allen hier am Ort bekannt. Peter hat selbst von Kindes Beinen an aktiv in den Jugendmannschaften und auch im Herrenbereich der DJK Wiesentheid Fußball gespielt.

Nach seinem Medizinstudium und einigen Jahren als Arzt in Detmold hat er vor ca. 20 Jahren eine Arztpraxis in KT übernommen. Seit dieser Zeit hat Peter sich aktiv um die medizinische Betreuung der Wiesentheider Fußballer (DJK,FSG, TSV/DJK) gekümmert. Beim letzten Heimspiel vor 14 Tagen war Peter noch mitten in der Mannschaft dabei.

Weiterlesen